Home Hilfe Suche Kontakt
Durch den Westen der Inneren Mongolei von der Wüste zum Pappelwald [ züruck ]
Privatreise durch das Westgebiet der Inneren Mongolei
Yinchuan - Alashanzuoqi - Tengger-Wüste - Alashanzuoqi - Ejinaqi - Alashanzuoqi - Yinchuan
1. Tag: Yinchuan  (M)
Ankunft in Yinchuan, der Hauptstadt der autonomen Region Ningxia. Abholung vom Flughafen durch Ihren Reiseleiter. Besuch des Ningxia Provinzmuseums und der Nanguan-Moschee. Die Nanguan-Moschee ist eine der größten Moscheen der autonomen Region Ningxia Hui in Nordwestchina.
2. Tag: YinchuanAlashanzuoqi  (FM)
Nach dem Frühstück Fahrt zu den Westlichen Xia Gräbern, auch Xixia-Gräber genannt, 40 km westlich von der Stadt Yinchan. Diese waren die Gräber der Könige der Westlichen Xia-Dynastie (1038-1227). Neun Könige und mehr als 140 Mitgliedern der königlichen Familie wurden hier auf einer Anlage mit einer Fläche von 50 Quadratkilometern beigesetzt. Die Gräber sind in der Form einer Pyramide, daher der Name der Pyramide in China. Nach der Besichtigung der Xixia-Gräber Fahrt nach Bayanhot, der Hauptstadt des Alxa-Bundes und auch Alashan Zuoqi genannt.
3. Tag: AlashanzuoqiTengger-WüsteAlashanzuoqi  (FM)
Fahrt zur Tengger-Wüste, die die viertgrößte Wüste Chinas ist und 70 Kilometer südwestlich von der Stadt Bayanhot liegt. Hier besuchen Sie den Mond-See, einen schönen und magischen natürlichen Süßwasser-See mit einer Fläche von drei Quadratkilometern. In der ökologischen Touristenzone bieten sich viele Unterhaltungsmöglichkeiten wie z. B. Jeep-Safari, Kamelreiten, Schlammtherapie, Sandfußball, Rudern und andere Aktivitäten. Nach dem Mittagessen Fahrt zum Guangzong-Tempel. Der Guangzong-Tempel wird auch Süd-Tempel genannt und liegt 30 Kilometer südöstlich der Stadt Bayanhot. Er ist eines der wichtigsten lamaistischen Heiligtümer in der Inneren Mongolei und bekannt für seine perfekte Mischung aus schöner Umwelt und reichen lamaistischen Kultur. In dieser Pagode wird die Leiche vom 6. Dalai Lama aufbewahrt.
4. Tag: AlashanzuoqiEjinaqi  (FMA)
Lange Fahrt von Bayanhot nach Ejina Qi (650 km, ca. 7 Std.), der westlichsten Stadt in der Inneren Mongolei, auch Dalaikubu genannt.
5. Tag: Ejinaqi  (FMA)
Fahrt zu den Ruinen der Schwarzen Stadt Heicheng. Die antike Stadt wurde 1032 gegründet und war die bedeutende militärische Post auf der Seidenstraße in der Han, Tang, Xixia und Yuan-Dynastie. Anschließend besuchen Sie Guaishulin, den Wald der skurrilen Pappel und den Juyanhai-See.
6. Tag: EjinaqiAlashanzuoqi  (FM)
Rückfahrt nach Bayanhot. Zu Abend Abschiedessen mit dem mongolischen Eintopf.
7. Tag: AlashanzuoqiYinchuan  (F)
Nach dem Frühstück Besuch des Alashan Museums. Danach Rückfahrt nach Yinchuan und Transfer zum Flughafen.

F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen.
Reisepreise und Hotels:   Bitte warten Bitte warten...
Angebot 1:
Ab € 1088,- p.P. je nach Reisetermin, Teilnehmerzahl und Hotelkategorie
 

Genaue Reisepreise abfragen und Hotels anzeigen lassen:
 
  Abreise (YYYY MM TT):  Teilnehmerzahl:  
Unsere Leistungen:
Transfers und Fahrten in klimatisierten Reisebussen bzw. Pkws inkl. Gepäckbeförderung
Besichtigungen laut Programm inkl. Eintrittsgelder
Englischsprachige örtliche Reiseleiter
Übernachtungen in den angegebenen Hotels oder gleichwertigen in Doppel- bzw. Einzelzimmern
Verpflegung gem. Ausschreibung: F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
Informationsmaterial zur Reise
 
Nicht eingeschlossene Leistungen:
Internationale Flüge nach/von Yinchuan
Mahlzeiten und Getränke soweit nicht aufgeführt
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Trinkgelder für Reiseführer und Busfahrer
Persönliche Reiseversicherung
Sonstige nicht genannte Leistungen
 
Fakulatativ zubuchbar:
Touristenvisum für China mit einmaliger Einreise: EUR 160,- p.P.
 
Permanenter Link zu diesem Reiseprogramm:
http://www.chinareise.com/privatreisen/reiseprogramm.php?tour_id=692

Folgende China Reisen könnten Sie auch interessieren

China Privatreisen zum Wunschtermin, mit Chauffeur & Reiseleiter

Nützliche Reisetipps